Welche Ausbildung brauche ich, um ein Bar-Restaurant zu eröffnen?

Sie möchten eine eigene Bar oder ein Restaurant eröffnen, kennen aber nicht die Vorschriften, die für dieses Tätigkeitsfeld gelten. Es ist wichtig zu wissen, dass Erfahrung oder Ausbildung der Schlüssel zum Erfolg in dieser Art von Einrichtung ist. Um in das Restaurantgeschäft einzusteigen, müssen Sie bestimmte Lizenzen oder eine obligatorische Ausbildung haben. Ist es also notwendig, eine Ausbildung zu haben, um ein Restaurant zu eröffnen? Welches sind die wichtigen Schulungen, die Sie absolvieren müssen? Element der Antwort unten. Sie können sich Johann Rose: Restaurant, Café und Bar in Berlin ansehen.

Das Diplom zur Eröffnung eines Restaurants

Das Diplom ist wichtig, wenn Sie auf der Suche nach einer Finanzierung für die Eröffnung Ihres Bar-Restaurants sind. Die meisten Banken, die Restauranteröffnungsprojekte finanzieren, bevorzugen es, einen erfahrenen zukünftigen Manager als Kunden zu haben. Das gibt der Bank Vertrauen in die Zahlungen und macht das Projekt sicherer. Ein Hochschulabschluss ist jedoch nicht erforderlich. Wer ein Restaurant eröffnen will, kann dies auch ohne Studium tun.

Obligatorische Schulung

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie bestimmte Zertifizierungen erhalten müssen, bevor Sie Ihr Restaurant eröffnen. Auch wenn Sie keinen Hintergrund in der Restaurantbranche haben.

Die Betriebserlaubnis

Für die Eröffnung eines Restaurants oder einer Bar ist eine Geschäftslizenz erforderlich. Und um diese Lizenz zu erhalten, müssen Sie einen Schulungskurs absolvieren, der nicht kostenlos ist. Die Dauer der Schulung ist abhängig von Ihrer Erfahrung im Gastronomiebereich.

  • Eine 6-stündige Schulung ist für Manager mit mehr als 10 Jahren Erfahrung als Gaststättenbetreiber erforderlich.
  • Ein weiterer Schulungskurs für Personen mit weniger als 10 Jahren Erfahrung als Gaststättenbetreiber

Die Ausbildung wird von Organisationen organisiert, die vom Innenministerium und/oder den Handelskammern anerkannt sind.

Am Ende Ihrer Ausbildung haben Sie eine Lizenz, die 10 Jahre lang gültig ist und dank eines eintägigen Trainingskurses verlängert werden kann. Letztere wird von denselben Organisationen organisiert. Ziel dieser Schulung ist es, die Betreiber von Bars oder Restaurants für Themen wie den Kampf gegen Alkoholismus, die Verwendung von verbotenen Produkten, Drogen, die Grundsätze der zivilrechtlichen Haftung, den Schutz von Minderjährigen und Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr zu sensibilisieren.

Eine Schulung ist daher unerlässlich, um eine Erlaubnis zum Verkauf von Alkohol zu erhalten.

Training für den Verkauf von Alkohol nach 22 Uhr

Für jedes Restaurant, das zwischen 22 Uhr und 8 Uhr morgens Alkohol verkaufen möchte, wird eine spezielle Schulung organisiert. Auch diese Schulung ist obligatorisch. Sie ist seit 2010 in Kraft. Diese Erlaubnis ist ebenfalls 10 Jahre gültig und kann mit einer Fortbildung, die sich auf den Betrieb und die neuen Vorschriften für den Verkauf von Alkohol konzentriert, verlängert werden. Hier finden Sie unsere Top 5 Restaurants in Berlin.

Schulung zur Lebensmittelhygiene

Diese Schulung ist, wie die anderen auch, obligatorisch. Sie muss von einem aktiven Mitglied des Restaurants besucht werden. Wenn Sie jedoch einen Mitarbeiter in Ihrem Restaurant haben, der mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Hygiene hat, ist dies keine Voraussetzung mehr.

Die Schulung ist für 14 Stunden angesetzt. Sie soll Barbetreiber über die Hygienerisiken, denen Kunden oder Mitarbeiter begegnen können, sowie über die zu beachtenden Regeln informieren. Eine Liste der Betriebe, die diese Lizenz ausstellen, kann beim Landwirtschaftsministerium angefordert werden.

Wenn die Hygienevorschriften nicht eingehalten werden, riskieren Sie eine Verwarnung, ein Bußgeld oder die Schließung Ihres Restaurants. Vor allem, wenn die Gesundheit des Verbrauchers gefährdet ist.

Einige empfohlene Trainingskurse

Auch einige Schulungen sind sinnvoll und empfehlenswert, da sie den Promotoren einen allgemeinen Überblick über das Restaurantgeschäft vermitteln. Sie vermitteln auch Grundkenntnisse in Management, Kochen, Buchhaltung, Zimmerservice und Weinverkauf. Dies sind Fähigkeiten, die on the job erlernt werden müssen. Es gibt eine Reihe von Einrichtungen, die bereit sind, Schulungen in fast allen Bereichen anzubieten, die das Restaurantgeschäft umfassen.

Die neuen Trends in diesem Bereich sind Inkubatoren, die sich vervielfachen. Sie bieten Promotoren, die eine Bar oder ein Restaurant eröffnen möchten, die Möglichkeit, echte Geschäftsleiter zu werden und mit allen Vorzügen für den Erfolg ihrer Einrichtung ausgestattet zu werden.

Ausbildung in der Küche

Hier empfiehlt sich die Verwendung von :

  • Berufsschulen: Diese bieten eine spezialisierte Ausbildung während Ihrer Online-Schulung und ermöglichen es Ihnen, am Ende einen Gaststättenführerschein zu erwerben.
  • Küchen: Dies ist ein Kochkurs. Sie setzt sich aus mehreren Elementen zusammen, wie z.B. Foodservice, Konditorei, etc.
  • Kochschulen: Kochschulen sind für ihre Professionalität bekannt und bringen jedes Jahr viele Köche hervor.

Weinverkauf

Für einen besseren Verkauf wird empfohlen, die Grappes-Schulung zu absolvieren. Diese Schulung wird von Experten auf dem Gebiet des Weinverkaufs und -service in der Gastronomie durchgeführt. Während dieser Schulung finden Verkostungen und Weinverkaufstechniken statt.

Um ein Restaurant zu eröffnen, gibt es einige wichtige Schritte, die Sie unternehmen müssen. So müssen Sie beispielsweise Schulungen absolvieren und im Gegenzug Ihre Mitarbeiter beaufsichtigen. Für den Erfolg Ihres Komplexes ist es auch notwendig, die Lebensweise und das Trinken zu trainieren.

Nach der Eröffnung Ihres Restaurants können Sie auf unsere Seite gehen, wie Sie den Verkaufspreis Ihres Restaurants berechnen.